Bauchredner Tim Becker

Der Bauchredner begeistert mit seinen Shows jede Art von Veranstaltung und versucht immer eine persönliche Note mit einzubauen, dass jedes Programm von ihm individuell ist.

Seine Puppen sind u.a. Dandy Randy, das total verrückte, pinke Pony, der Donut und Joe der Hippie.
Dandy Randy ist das einzige Pony der ganzen Welt mit einem eigenem Schminkkoffer und „Gucci“-Brandzeichen. Es handelt sich bei ihm um eine männliche Diva mit allen Drum und Dran, was zu einem echten Star eben gehören. Mit seinem schlagfertigem Humor und der grotesken Komik liefert er sich immer aufs Neue ein Wortgefecht mit seinem Bauchredner und erntet beim Zuschauer die Lacher.

Bauchredner Tim Becker

Bei dem kleinen Donut handelt es sich um den heimliche Star des Auftritts. Mit seiner piepsigen Stimme, den süßen Kulleraugen und seinem tollen Charme erobert er ganz schnell im Sturm die Herzen des Publikums.
Joe der Hippie ist aus den ’68ern entsprungen.
Er ist riesiger Fan von Jimi Hendrix und glaubt – typisch für seine Generation – überall Schmetterlinge und Blumen zu sehen. Tim Beckers dritte Puppe bleibt immer vooollkommen gelassen und würde am liebsten „Gras“ über alles wachsen lassen. Joe ist ein total verpeilter und konfuser Mensch auf einer Mission für Frieden und Liebe.

Hier sieht man einen Live-Auftritt von Tim Becker zusammen mit seinem Pony Dandy Randy:

Bauchredner Tricky Niki

Der Bauchredner tritt immer mit Emil – dem lustigen Drachen – auf.

Emil ist süß, frech und einfach nur unmenschlich. Der kleine Drache wollte ursprünglich mal Erotikstar werden und stiehlt mittlerweile jedem die Show.  Durch seine witzige Art stehen Frauen bei Emil Schlange, behauptet er. Ferner werden bei Tricky Niki auch mal die Zuschauer ganz schnell zu Bauchrednerpuppen umprogrammiert und so erheitert er jedes Publikum.
Hier sieht man einen kurzen Live-Auftritt von Tricky Niki mit Emil:

Bauchredner Patrick Martin

Patrick Martin wurde 1967 in Fritzlar geboren.
1995 hatte er seine ersten Auftritte als Bauchredner mit viel Erfolg und gründet daraufhin in München Europas erste Bauchredner-Schule. Auch heute ist er immer noch als Bauchrednertrainer aktiv und bietet zahlreiche Kurse an. Ein Jahr später führt Patrick Martin mit Saint-Exupery’s „Der kleine Prinz“ das allererste vollständige Bauchredner-Theaterstück der Geschichte auf.
1997 stellte er den derzeitigen Weltrekord mit 16 Stimmen (zur Zeit hält Peter Moreno diesen Rekord mit 20 Bauchstimmen). Ein Jahr später gestaltete Patrick Martin bereits sein zweites abendfüllendes Programm. Ferner spielte er als Schauspieler die Hauptrolle bei einem Münchner Theaterensemble und gibt selber Schauspielunterricht.

Bauchredner Patrick Martin

In den nächsten Jahren gründete der Comedian einige Hilfsorganisationen, u. a. in Sarajevo und in Kosovo-Flüchtlingslagern. 2004 hatte der Bauchredner Auftritte in Grundschulen zur Prävention von Sexueller Gewalt an Kindern. Bis heute hat Patrick Martin noch viele Auftritte vor Jung und Alt und begeistert sein Publikum.

Hier sieht man einen Kurzen Ausschnitt von Patrick Martin mit seinem Live Programm:

Klaus und Willi

Klaus Rupprecht wurde 1967 in Moers geboren. Mit 10 Jahren gründete Klaus mit einer Puppe ein Marionettentheater, dessen Ensemble in den nächsten Jahren immer weiter wuchs. Die Rupprecht’sche Puppenbühne hatte Auftritte auf Kinderveranstaltungen aller Art und war somit für den sehr jungen Bauchredner ein erster Nebenverdienst.
Im Alter von 13 zog er mit seiner Familie nach Duisburg-Homberg in die Nachbarschaft einer karnevalsbegeisterten Familie. Hier hatte der Bauchredner zum ersten Mal Kontakt zur närrischen Welt. Mit dem Interesse, das diese Famlie in Klaus Rupprecht geweckt hatte, kam es 1982 zu einem ersten Auftritt als Büttenredner im Kinderkarneval. Im selben Jahr entdeckte Klaus Rupprecht eine Affenpuppe auf der Kirmes, die man als Bauchrednerpuppe verwenden könnte. Die 20 DM wurden investiert, der Affe bekam den Namen „Willi“ und die zwei hatten 1983 ihren ersten Auftritt auf einer Kindersitzung.

In den darauffolgenden Jahren lernte Klaus Rupprecht das Bauchreden und arbeitete intensiv an verschiedenen Programmen. Der Bekanntheitsgrad des Bauchredners und seiner Puppe „Willi“ stieg kontinuierlich an. Trotz seinen Erfolgen beim Bauchreden brachte er seine Berufsausbildung zum ADTV-Tanzlehrer zu Ende. Durch die Überschneidung seiner Arbeits- und Auftrittszeiten, musste Klaus Rupprecht vorübergehend dem Bauchreden den Rücken kehren.
1994 wagte Rupprecht den großen Schritt in die Karnevalshochburg Köln und nahm erstmals an einem Vorstellabend teil – mit riesigem Erfolg. Die beiden wurden sofort für allerhand Veranstaltungen, sogar außerhalb der „5. Jahreszeit“, gebucht. Von dem Augenblick an stieg die Zahl der Auftritte jährlich. Der Bauchredner hatte seine ersten Fernsehauftritte und zusammen mit dem Affen „Willi“ Vorstellungen im ganz Deutschland, sowie darüber hinaus.

Seit 2007 ist Rupprecht außerdem als Moderator bei „Karneval hoch drei“ neben Mirja Boes und Thomas Neger im ZDF tätig.
Mittlerweile ist Klaus Rupprecht einer der meist gebuchten Bauchredner Deutschlands.

Hier sieht man einen kurzen Ausschnitt von „Klaus und Willi“:

Bauchredner Horst Grenz


Geboren wurde Horst Grenz in Lilienthal, einem kleinen Ort in Niedersachsen. Schon als Kind hatte er den Wunsch, Bauchreden zu lernen und so bekam er an seinem 8. Geburtstag seine erste Puppe – ein Ernie -geschenkt. Ein großes Hobby in seiner Jugend war außerdem das Zeichnen: Horst Grenz zeichnete Comicfiguren, Phantasiefiguren und später auch bekannte Schauspieler. Durch positive Reaktionen fühlte er sich bestätigt.

Grenz war nicht nur als Bauchredner talentiert, sondern schaffte es auch beim Fußball in die zweite Mannschaft von Werder Bremen.
Seine Ausbildung absolvierte Horst Grenz bei Wilkens Bremer Silberwaren AG als Stahlgraveur und nach 11 Jahren Zugehörigkeit wechselte er zu einer Werbeagentur, bei der er eine weitere Ausbildung als Marketingassistent abschloss.
Nebenbei baute er seine zeichnerischen Fähigkeiten weiter aus und konzentrierte sich wieder mehr auf das Bauchreden. 2001 kaufte sich Horst Grenz seine erste professionelle Bauchrednerpuppe. Bis zum Oktober 2007 blieb der Comedian eher unbekannt, bis es durch einen Zufall zu einem Auftritt bei RTL kam. Von nun an wollte Horst Grenz alle an seinem Hobby teilhaben lassen.

Seine Puppen:

Da gibt es zum einen Georg. Mit seinem englischem Flair verkörpert Georg einen etwas  in die Jahre gekommenen senilen Diener des Adelshauses. Seine Geschichten sind gespickt mit Anekdoten, in denen jeder sich wieder zu erkennen glaubt.

Der sprechender Kampf-Bartgeier Igor geht mit seinem spitzen Mundwerk verbal auf rauchende Umweltsünder, kraftprotzende Spaßverderber und gestylte Schönlinge los.

Hier sieht man ein Interview von Horst Grenz mit seinem Geier Igor:

Sascha Grammel

Der 1974 geborene Sascha Grammel ist derzeit wohl der bekannteste deutsche Bauchredner.

Überblick über sämtliche DVDs von Sascha Grammel | Test seiner aktuellen DVD

Der Berliner trat bereits in frühen Jahren der Jugendgruppe des Magischen Zirkels Berlin bei. Mit seinem 18. Geburtstag wurde er dann Mitglied im Erwachsenenzirkel. Während seiner Ausbildung zum Zahntechniker gründete er 1992 zusammen mit Martin Sierp und Timothy Trust das Zaubertrio DIE ZAUdERER. Der Grundstein für eine große Karriere war gesetzt. Schon mit dem Zaubertrio erhielt er zahlreiche Auszeichnungen. Mit 19 Jahren wird Sascha Grammel Deutscher Vizemeister der Zauberkunst in der Sparte Allgemeine Magie mit Sprache. 1997 gewinnen DIE ZAUdERER unerwartet den dritten Platz bei den Weltmeisterschaften der Zauberkunst in der Sparte Comedy.

Bauchredner Grammel entwickelte dabei seinen ganz eigenen Stil, den er Puppet-Comedy nennt. Dabei verbinden sich Elemente aus der Comedy mit dem Puppenspiel, Bauchreden und der Zauberei.

2001 startet der Bauchredner zusammen mit den ZAUdERERn eine bundesweite Tournee für die Volks- und Raiffeisenbanken in Deutschland. Mehr als 500 Auftritte folgen in den nächsten acht Jahren. Nach mehreren Deutschen Meister und Vize Weltmeistertiteln wird aus dem Zaubertrio ein Zauberduo (Martin Sierp und Sascha Grammel)
Seit 2008 tritt der Bauchredner immer häufiger solo auf. Ein Jahr später kam Sascha Grammel bei Universal Music unter Vertrag und zeichnete sein Soloprogramm  „Hetz-mich-nicht“ im Quatsch Comedy Club Berlin auf DVD auf. Diese DVD erreichte Platz 1 der Comedy-Verkaufscharts. Ebenso trat er bei der Show „Verstehen Sie Spaß?“ auf ARD mit Ausschnitten auf.
Seinen bisher größten Erfolg hatte der Bauchredner mit diesem Programm, mit dem er durch komplett Deutschland tourt. Im Februar 2011 wurde ein Live-Auftritt vom Bauchredner Sascha Grammel auf RTL mit super Quoten ausgestrahlt.

Die wichtigsten Figuren des Programms  „Hetz-mich-nicht“ sind unter anderem der extrem schielenden und sehr freche „Adler-Fasan“ Frederic Freiherr von Furchensumpf und der leicht vertrottelte Ernährungswissenschaftler und „Hamburger“ Prof. Dr. Peter Hacke. Ebenso bestimmend ist die als EC-Automat arbeitende, schüchterne Schildkröte Josie von Sascha Grammel, von der man hier einen kleinen Ausschnitt sehen kann:

Im März 2010 trat Bauchredner Sascha mit seinem Soloprogramm am Deutschen Theater München auf. Im gleichen Jahr hatte der Bauchredner zwei Vorstellungen, einmal mit „Frederic Freiherr von Furchensumpf“und einmal mit der Schildkröte Josie, in der Fernsehshow „Frag doch mal die Maus“ in der ARD.

Außerdem ist Sascha Grammel Gründer des Benefiz-Projektes „LACHEN TUT GUTes!“. Dieser unterstützt u. a. die Initiative „Rote Nasen – Clowns im Krankenhaus“.

Im Jahr 2013 ist er mit seiner aktuellen Show „Keine Anhung“ auf Deutschlands Bühnen unterwegs.

Bauchredner Jörg Jará

Der 1959 geborene Hans Jörg Pütz (Künstlername: Jörg Jará) ist einer der bekanntesten deutschen Bauchredner. Schon in seiner Jugend hatte er viel für das Puppenspiel, Stimmentechniken und der Zauberkunst am Hut und wollte auch bald das Bauchreden lernen. Seinen ersten Fernsehauftritt hatte er 1980 im Norddeutschen Rundfunk.

Eigentlich studierte er Volkswirtschaft und Psychologie an der Uni in Kiel. Doch als er von der Direktion des Hansa-Theaters in Hamburg entdeckt wurde, entschloss er sich Bauchredner zu werden.

Bauchredner Jörg Jara

Er spezialisierte sich auf konzipierte Shows für Firmen und Verbände. Jörg Jará hatte viele nationale und auch internationale Bühnenauftritte. Man konnte ihn schon auf Programmen wie der ARD, dem ZDF, dem NDR, dem WDR, dem MDR sowie in den neuen Deutschen Varietés sehen.
International hatte er bereits Auftritte in europäischen Nachbarländern und in Hong Kong.
Zahlreiche großen Firmen in Deutschland engagierten ihn bereits in den vergangenen 25 Jahren.

Nebenbei tätigte Jörg Jará eine Weiterbildung in Transaktionsanalyse und knüpft damit an sein Psychologiestudium an. Mittlerweile ist er sogar ein gefragter Berater und Trainer für Themen wie z.B. „Bauchreden lernen“ oder „Konstruktiver Umgang mit Lampenfieber“.

In seiner Freizeit  geht Hans Jörg Pütz am liebsten zusammen mit seiner Frau und seinen Hunden „Lotta“ und „Lucy“ Radfahren und Wandern. Hierbei kriegt er auch die besten Ideen für seine Shows.

In seinen Programmen hat er Gäste wie z.B. Dodo, Erwin Jensen, Olga und eine Fliege. Seine Themen sind sehr vielseitig und kann Shows über quasi alles machen. Die Zuschauer erleben dabei zeitgemässe Comedy und auch Situationskomik. Individuelle Daten über die Art der Veranstaltung, wo sich Jörg Jará gerade befindet werden in das Programm eingebunden. So entsteht eine einmalige Show mit intelligentem Witz und sehr viel Unterhaltung.

Hier ein Auschnitt von Jörg Jará’s Programm mit dem etwas vorlauten Rentner Herr Jensen und dem etwas schüchternen Karlchen ‚Kalle‘:

1 6 7 8